Geschichte


Gelübde für den Bau einer Kapelle              - gebaut wurde eine Kirche                              - jetzt soll die Kirche abgerissen werden  - nun soll eine neue Kapelle entstehen.

Die Geschichte begann im Jahr 1942. Deutschland wurde fasst täglich bombardiert. Die Geisenheimer gelobten zusammen mit Ihrem Pfarrer Hesse folgendes:

 

„Wenn Geisenheim vom Bombenhagel verschont bleibt, so soll eine Kapelle zu Ehren der Mutter Gottes gebaut werden.“

 

Mit dem Bau der Kapelle wurde 1955 begonnen. Es erfolgte ein Baustopp durch den damaligen Bischof der einen Kirchenbau forderte. Die Marienkirche wurde am 16. September 1956 geweiht.